Willkommen auf meiner Homepage

Beate v. der Decken - Kunsttherapeutin

PSYCHOANALYTISCHE KUNSTTHERAPIE:

Die Kunsttherapie verbindet in besonderer Weise die Freude am kreativen Ausdruck mit einer intensiven Wahrnehmung inneren und äusseren Geschehens. Sie verfolgt nicht vorrangig das Ziel, besondere künstlerische Begabungen zur Entfaltung zu bringen, wobei auch dies im Einzelfall eine wichtige Ressource sein kann.

Sie knüpft vielmehr an das elementare Bedürfnis des Menschen an, sich kreativ-schöpferisch auszudrücken und in diesem Prozess Einsicht in die eigene Persönlichkeit zu erlangen. Anhand vieler Untersuchungen wird deutlich, wie Kinder in ihren verschiedenen Entwicklungsphasen mit Hilfe des Malens/Gestaltens ihre Eindrücke verarbeiten, persönliches Erleben zum Ausdruck bringen, Spannungen regulieren, nach Konfliktlösungen suchen, im Bild “probehandeln” und in diesem Prozess zunehmend in einen Dialog zwischen Innen- und Außenwelt treten. Spontanes Zeichnen, Malen und Formen in einer wertungsfreien und akzeptierenden Atmosphäre, die symbolische Sprache der Bilder und ein spielerischer Umgang damit erleichtern den Zugang zu Ressourcen und ermöglichen einen angstfreien Kontakt zu inneren Konflikten.

 

 

Die Kunsttherapie nutzt sowohl das während des Gestaltungsprozesses Erlebte als auch das entstandene Produkt mit allen assoziierten Inhalten und Bedeutungsebenen zu Persönlichkeits- entwicklung / Ichstärkung und Situationsverarbeitung eines Kindes.  

Da jede bildnerische Gestaltung sowohl Bewusstes als auch Unbewusstes sichtbar werden lässt, bildet sie einen Schlüssel zu den individuellen Belastungen und Ressourcen eines Menschen.